Zusammen unter einem neuen Dach

Begleitung der Fusion zweier Kreisverbände der Arbeiterwohlfahrt im Harz zur zweckmäßigen Zusammenführung von insgesamt 32 Einrichtungen der Altenpflege, der Kinder- u. Jugendarbeit, Behinderteneinrichtungen sowie sozialer Unterstützungsprojekte   (Kleiderkammer, Tafel, etc.) unter einer neuen Geschäftsführung   und Verwaltung.
Kundennutzen: 

  • Abschluss eines Haustarifvertrages
  • einheitliche und transparente Vergütungsstruktur 
  • erhebliche Kostensenkung in der Verwaltung
  • bessere Verhandlungsposition bei bei Kommunen und Land
  • Mitarbeiterzufriedenheit
  • Stärkung der Arbeitgebermarke


Unsere Werte

Bedarf bestand vor allem in der Implementierung der Geberit-Unternehmenskultur in einem der neu hinzugekauften Werke der Gruppe. Die Mitarbeiterzufriedenheit lag nach Befragung zu Projektbeginn bei 65%, die Fluktuationsrate bei 16,2% (das Werk beschäftigte 320 Mitarbeiter). Der Auftrag bestand vor allem in der Beratung der Geschäftsleitung vor Ort, Einführung von SAP HCM, Migration der Abrechnungsstruktur in das Geberit-System, Verhandlungen von entsprechenden Betriebsvereinbarungen mit der Arbeitnehmervertretung, Erarbeitung eines strategischen Personalentwicklungskonzeptes, Neuausrichtung der Berufsausbildung, Durchführung von Führungskräftetrainings, Coaching der Führungskräfte
Kundennutzen: 

  • Langfristige Kostensenkung der Personalkosten in der Verwaltung um 20% durch Einführung des Leistungslohnes und SAP, 
  • Senkung der Krankenquote von durchschnittlich 19,2% auf durchschnittlich 7,8%, 
  • Erreichung der Produktivitätszielvorgaben, 
  • Mitarbeiterzufriedenheit lag nach Befragung zum Projektende bei 85%, die Fluktuation betrug noch 0

Unsere Kunden

Der Auftrag bestand vor allem in der Neustrukturierung der Personaladministration der AOK Sachsen-Anhalt mit ca. 2000 Beschäftigten. Die Herausforderung hierbei war die Führung eines Teams von 12 Mitarbeiter*innen, die an zwei Standorten tätig sind und im Aufbrechen langjährig gewachsener Strukturen.

  • Einführung von Service-Zeiten in der Personaladministration (angelehnt an den Unternehmenszielen) "Mein Kollege ist mein Kunde"
  • Einführung der elektronischen Personalakte
  • Verringerung der Bearbeitungszeit

Turnaround

Das Unternehmen befand sich mit allen Gesellschaften im Turnaround. Dazu sollten die am Standort Magdeburg produzierenden 6 Gesellschaften zum Teil geschlossen und die verbleibenden neu ausgerichtet werden. Beratung der Geschäftsleitungen vor Ort, Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen über Sozialpläne und Interessenausgleiche, Gründung einer Transfergesellschaft, Begleitung von Betriebsübergängen, Organisationsaufbau, Aufbau einer neuen Verwaltungseinheit mit Überführung von Schlüsselfunktionen in die Zentrale. 
Kundennutzen:

  • Schließung von 4 Produktionswerken zum 31.12.2020 abgeschlossen, 
  • Verschmelzung von 2 Produktionswerken zum 31.12.2020 beendet. 
  • Transfergesellschaft hat ab 01.01.2021 formal Bestand, die Beschäftigung von 476 Mitarbeitern dort beginnt regulär am 04.01.2021. 
  • Die verhandelten Sozialpläne und Interessenausgleich entfalten seit 01.10.2020 ihre Wirkung. 
  • Sämtliche Vereinbarungen sind ohne gerichtliche Auseinandersetzung erzielt worden.
  • Beschäftigungssicherung für 560 Beschäftigte erreicht